"Bis zum Schluss größtmögliche Spannung"

Tour 2012: Holczer lobt die Organisatoren

Foto zu dem Text "Tour 2012: Holczer lobt die Organisatoren"

Hans-Michael Holczer wird in Moskau als neuer Team-Chef von Katjuscha vorgestellt.

18.10.2011  |  (rsn) – Nach vierjähriger Pause wird auch Hans-Michael Holczer bei der Tour de France 2012 wieder mit dabei sein – und zwar als Verantwortlicher des russischen Katjuscha-Rennstalls. Nicht nur deshalb freut sich der 57 Jahre alte Herrenberger auf die 99. Auflage der Frankreich-Rundfahrt.

„Ein großes Kompliment an die Organisatoren der Tour. Sie haben wieder einmal eine Strecke geplant, die bis zum Schluss größtmögliche Spannung verspricht“, kommentierte Holczer gegenüber Radsport News den Parcours des kommenden Jahres..

Seinem spanischen Kapitän Joaquim Rodriguez traut der neue Katjuscha-Teamchef zu, in der ersten Woche in das begehrte Maillot Jaune zu fahren. „Gleich zu Beginn gibt es eine oder zwei Etappen, bei denen Fahrertypen wie Rodriguez durchaus eine Chance haben, nach dem Gelben Trikot zu greifen“, so Holzcer, der auch gute Chancen für Ausreißer sieht: „Zahlreiche Abschnitte sind dafür prädestiniert, dass Gruppen gehen – und harte Arbeit von den Sprinterteams erfordern.“

Holczer lobte die seiner Meinung nach gelungene Mischung, zu der auch die „maßvollen, aber spektakulären Bergetappen“ beitragen würden. „Und über 90 Kilometer Zeitfahren sind auch ein Wort. So sehr ich es als Zuschauer genieße, bin ich als Teamverantwortlicher doch ein wenig froh, dass es im nächsten Jahr kein Mannschaftszeitfahren gibt – das ist bei großen Rundfahrten immer ein Zeitraum der allerhöchsten Anspannung“, sagte der langjährige Gerolsteiner-Teamchef, der bei seinem bisher letzten Auftritt im Jahr 2008 mit seiner damaligen Mannschaft um Stefan Schumacher und Bernhard Kohl zunächst für sportliche Furore bei der Tour gesorgt hatte.

Schumacher gewann beide Zeitfahren, Kohl wurde Gesamtdritter und gewann das Bergtrikot. Im Herbst des Jahres wurden beide dann allerdings des CERA-Dopings überführt und gesperrt. Der Sponsor Gerolsteiner hatte schon fast ein Jahr zuvor seinen Ausstieg angekündigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (2.1, FRA)