Rennstall verpflichtet polnischen Vizemeister Smoleń

Will das BGŻ Team eine ProConti-Lizenz?

14.10.2011  |  (rsn/wowo) - Peilt das polnische BGŻ Team eine Pro-Continental-Lizenz an? Die sportliche Leitung um Manager Zbigniew Szczepkowski wollte sich zwar zu den Zielen und der Zukunft der Warschauer Mannschaft offiziell nicht äußern, aber es steht außer Frage, dass die Equipe das Potenzial hat, um in der zweiten Radsportliga mitzufahren. Der Kader wurde um vier Fahrer verstärkt, die allesamt vom aufgelösten Team CCC Polsat kommen.

Am Donnerstag wurde die Verpflichtung des polnischen Vize-Straßenmeisters Tomasz Smoleń verkündet. Für den 28-jährigen Sprinter fällt der Abschied von CCC Polsat besonders schwer. Seit Anfang seiner Profikarriere 2009 war er im orangefarbenen Trikot unterwegs. Davor verbrachte er einige Jahre in Frankreich, wo er als Amateur erfolgreich Rennen bestritt.

„Ein neues Team heißt neue Motivation und neue Ziele. Ich träume von der Goldmedaille bei der polnischen Straßenmeisterschaften. Zweimal holte ich schon Silber, jetzt ist die Zeit gekommen, einen Schritt weiterzugehen“, sagte Smoleń, der einen Einjahresvertrag unterzeichnete.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Gran Piemonte (1.Pro, ITA)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)