Dritter CCC Polsat-Fahrer wechselt zum Continental-Rennstall

Ehemaliger Polnischer Meister Witecki zum BGŻ Team

Foto zu dem Text "Ehemaliger Polnischer Meister Witecki zum BGŻ Team"
Mariusz Witecki Foto: ROTH

12.10.2011  |  (rsn/wowo) - Nach Łukasz Bodnar und Błażej Janiaczyk wechselt der dritte CCC Polsat-Fahrer zum Warschauer BGŻ Team, das in die Saison 2012 mit einer Continental-Lizenz startet. Der ehemalige polnische Straßenmeister Mariusz Witecki unterschrieb bei der Mannschaft von Zbigniew Szczepkowski einen Einjahresvertrag.

„Unser Ziel ist klar. Im nächsten Jahr wollen wir die beste Mannschaft in Polen sein und ich bin überzeugt, dass wir es mit diesem Kader auch schaffen können“, sagte der 30-jährige Witecki, der sich in erster Linie auf die polnischen Straßenmeisterschaften und auf die Rundfahrt Szlakiem Grodów Piastowskich konzentrieren wird.

Witecki fuhr schon einmal für eine Equipe, die von Szczepkowski geleitet wurde. Von 2004 bis 2005 trug er das Trikot von DHL Author. Auf Anhieb feierte er damals seinen ersten Profisieg bei dem Klassiker Memorial Andrzeja Trochanowskiego. Nach einem kurzen und wenig erfolgreichen Intermezzo beim österreichischen Team Volksbank entschied sich Witecki nach Polen zurückzukehren und bei dem Mróz-Team anzuheuern.

Vor dieser Saison nahm er das Angebot des polnischen Zweitdivisionärs CCC Polsat an. Der Rennstall von Manager Piotr Wadecki wird allerdings aufgelöst. Es wird gemunkelt, dass sich das Team in die dritte Radsportliga zurückzieht und eine Jugendmannschaft aufbaut.

Beim BGŻ Team setzt man auch auf talentierte Jugendfahrer. Wie die sportliche Leitung vor ein paar Tagen bekannt gab, werden die Youngster Paweł Brylowski, Michał Podlaski, der in diesem Jahr an der Polen-Rundfahrt teilnahm, und Adam Stachowiak die Mannschaft verstärken.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (2.1, FRA)