Team-Eigentümer: Gespräche, aber kein Vertragsabschluss

Cavendish nicht zu Quick Step

Foto zu dem Text "Cavendish nicht zu Quick Step"
Platzt Mark Cavendishs Wechsel zu Sky? | Foto: ROTH

10.10.2011  |  (rsn) – Mark Cavendish (HTC-Highroad) wird nicht zum belgischen Omega Pharma-Quick Step-Team wechseln. Das erklärte einer der beiden Eigentümer des Rennstalls gegenüber der Gazet Van Antwerpen.

„Cavendish wird nicht für uns fahren. Es gab Gespräche über seine Zukunft, aber beide Seiten sind übereingekommen, keinen Vertrag abzuschließen“, erklärte der niederländische Geschäftsmann Bessel Kok, dem gemeinsam mit dem Tschechen Zdenek Bakala 80 Prozent von Quick Step gehören.

Anfang Oktober hatte die Gazet Van Antwerpen über einen möglichen Wechsel von Cavendish zu Quick Step berichtet. In diesem Zusammenhang zitierte die Zeitung einen Sky-Mitarbeiter, wonach es längst nicht sicher sei, dass der Weltmeister wie allgemein angenommen, zum britischen Rennstall wechseln werde. Vergangene Woche bestätigte Teamchef Dave Brailsford, dass es ledglich eine mündliche Abmachung mit Cavendish gebe. Die Situation sei „kompliziert“, so Brailsford.

Auf Cavendishs Leistungen wirkt all das nicht gerade förderlich aus. Am Sonntag war beim Sprinterklassiker Paris-Tours nichts vom HTC-Kapitän zu sehen. Ein Mitglied aus dem Stab seines HTC-Highroad-Teams gab gegenüber der L’Euipe zu, dass der 26-Jährige derzeit mehr mit den Verhandlungen mit Team Sky beschäftigt sei und den Kopf nicht frei habe.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)