Gazet van Antwerpen bringt QuickStep ins Spiel

Platzt Cavendishs Wechsel zu Sky?

Foto zu dem Text "Platzt Cavendishs Wechsel zu Sky?"
Platzt Mark Cavendishs Wechsel zu Sky? | Foto: ROTH

03.10.2011  |  (rsn) - Wird es doch nichts mit Mark Cavendishs Rückkehr in seine britische Heimat? Lange Zeit schien der Wechsel des frischgebackenen Weltmeisters zum britischen Sky-Team sicher zu sein. Doch die offizielle Bestätigung des Transfers blieb bisher aus. Möglicherweise wird man sogar vergebens warten müssen.

Wie die Gazet van Antwerpen meldet, ist der Cavendish-Deal noch nicht in trockenen Tüchern."Wir sind nicht sicher, ob Mark nächstes Jahr für uns fahren wird", zitierte die Zeitung einen Sky-Mitarbeiter, dessen Name ungenannt bleibt. "Anscheinend haben sich seit seinem Weltmeistertitel einige Dinge geändert."

So soll der Brite darauf bestehen, weiterhin auf Specialized-Rädern fahren zu können. Sky hat aber einen langjährigen Vertrag mit Pinarello. Als Alternative zu Sky nennt die Gazet van Antwerpen das belgische Omega Pharma Quick Step-Team von Patrick Lefevere. Dort unterschrieb vor kurzem Zeitfahrweltmeister Tony Martin - unter der Prämisse, dass das Team zu Specialized als Rad-Sponsor umsteigen werde.

So hätte Cavendish nicht nur seine Rad-Marke, sondern auch noch einige Bekannte aus der erfolgreichen Zeit von HTC Highroad. Neben Martin haben auch der deutsche Zeitfahrmeister Bert Grabsch, die Velits-Zwillinge Peter und Martin, Matt Brammeier, Frantisek Rabon sowie der Sportliche Leiter Brian Holm beim belgischen Rennstell unterschrieben.

"Ich wünsche mir, dass Cavendish für unser Team fährt. Aber wir haben mit 30 Mann bereits einen vollen Kader", dämpfte allerdings QuickStep-Teamchef Lefevere die Erwartungen.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Gran Piemonte (1.Pro, ITA)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)