Österreicher verlängert Vertrag bis Ende 2012

Columbia kann auch künftig auf Eisel setzen

Foto zu dem Text "Columbia kann auch künftig auf Eisel setzen"
Bernhard Eisel fährt auch künftig für HTC-Columbia. Foto: ROTH

05.08.2010  |  (rsn) – Der Österreicher Bernhard Eisel wird auch in den kommenden beiden Jahren für HTC-Columbia fahren. Wie das US-Team am Donnerstag mitteilte, verlängerte der 29-jährige Sprinter und Klassikerspezialist seinen Vertrag bis Ende 2012.

"Bernie ein fester Bestandteil des Teams und für uns in vielerlei Hinsicht wichtig", sagte Teamchef Rolf Aldag. "Als Kapitän geht er mit gutem Beispiel auf und abseits der Straße voran, außerdem ist er ein Anführer bei den Klassikern."

"Ich bin wirklich froh, wieder dabei zu sein", kommentierte Eisel die Vertragsverlängerung. "Für mich ist dieses Team ist das beste, weil ich in den Klassikern freie Fahrt bekomme. Außerdem genieße ich es, für den besten Sprinter der Welt bei der Tour de France zu starten."

Eisel ist seit 2007 im Team und damit einer der dienstältesten Fahrer. In diesem Jahr gewann der Steirer den Halbklassiker Gent-Wevelgem und beendete die Flandern-Rundfahrt auf Rang 16. Bei der Tour war er einer der Helfer des fünffachen Etappensiegers Mark Cavendish.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)