Nach Dopingsperre gegen Valverde

Evans neuer Spitzenreiter der Weltrangliste

Foto zu dem Text "Evans neuer Spitzenreiter der Weltrangliste"
Cadel Evans (BMC Racing) Foto: ROTH

01.06.2010  |  (rsn) – Nachdem der Radsportweltverband UCI den wegen Dopings für zwei Jahre gesperrten Spanier Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne) aus allen Ergebnislisten dieser Saison gestrichen hat, wird der Australier Cadel Evans (BMC Racing) als neuer Führender der Weltrangliste geführt. Der Weltmeister hat 384 Punkte auf seinem Konto und damit 80 mehr als der zweitplatzierte Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto). Auf Platz drei rückte Valverdes Landsmann Joaquin Rodriguez (Katjuscha/288) vor.

Der bisherige Gesamtführende Valverde fiel nicht nur aus der Wertung heraus, sein Team Caisse d’Epargne rutschte in der Mannschaftswertung von Platz eins auf Position neun zurück. An der Spitze steht jetzt das russische Katjuscha-Team (575) vor Liquigas (566) und Astana (525).

In der Nationenwertung behauptet Spanien (935) zwar seine Führung, aber der Abstand zu den zweitplatzierten Italienern beträgt nur noch 115 Punkte. Auf Rang drei folgt Belgien (720).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)