Circuit de Lorraine: Carrara verteidigt Führung

Feillu als erster im Ziel, aber Kreder gewinnt

Foto zu dem Text "Feillu als erster im Ziel, aber Kreder gewinnt"

Matteo Carrara (Vacansoleil)

Foto: ROTH

23.05.2009  |  (rsn) - Der Niederländer Michel Kreder(Rabobank Continental) hat beim Circuit de Lorraine (Kat. 2.1) die 4. Etappe über 147,5 Kilometer von Bruyeres nach Forbach gewonnen. Für den 21-Jährigen war es der erste Saisonsieg. Schnellster Fahrer im Sprint einer acht Fahrer starken Spitzengruppe war eigentlich der Franzose Brice Feillu (Agritubel. Der jüngere Bruder von Romain Feillu wurde von der Jury aber wegen unerlaubter Fahrweise auf den achten Platz zurückgestuft und der Sieg dem zweitplatzierten Kreder zugesprochen.

In der Gesamtwertung konnte der Italiener Matteo Carrara (Vacansoleil) seine Führung vor der Schlussetappe am Sonntag verteidigen.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)