Wie reagiert die UCI?

Spanischer Verband nominiert Valverde für WM

18.09.2007  |  (Ra) - Das spanische Aufgebot für die Rad-WM steht fest - und Alejandro Valverde ist dabei. Der spanische Nationaltrainer Francisco Antequera hat den umstrittenen Caisse d`Epargne-Profi in sein neunköpfiges Aufgebot berufen. Man darf gespannt sein, wie die UCI auf die Nominierung von Valverde reagieren wird.

Neben Valverde sollen Oscar Freire, Juan Antonio Flecha (beide Rabobank), Samuel Sanchez (Euskaltel), Xavier Florencio (Bouygues Telecom), Joaquin Rodriquez (Caisse d`Epargne), Carlos Sastre (CSC), Carlos Barredo (QuickStep) und Manuel Beltran an den Start gehen. Als Reservefahrer wurden Luis Perez (Andalucia), Juan Manuel Garate (QuickStep) und Inigo Cuesta (CSC) nominiert.

Sollte ein Start von Valverde durch die UCI verhindert werden, so wird Zeitfahrspezialist José Ivan Gutierrez seinen Platz im Aufgebot einnehmen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)