Klöden und Klier nicht mehr dabei

BDR reduziert WM-Kader von 21 auf 16 Fahrer

17.09.2007  |  (Ra) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat am Wochenende sein vorläufiges WM-Aufgebot der Männer von 21 auf 16 Fahrer reduziert. Aus dem erweiterten Kader für die Straßen-Weltmeisterschaften in Stuttgart (26.-30. September) gestrichen wurden die verletzten Andreas Klöden (Astana) und Grischa Niermann (Rabobank) sowie Vuelta-Etappensieger Andreas Klier (T-Mobile), Paul Martens (Skil-Shimano) und Björn Schröder (Milram).

Damit stehen noch 16 Fahrer aus vier Teams im Aufgebot für das Zeitfahren und das Straßenrennen der Männer. Zum Kader, aus dem die Weltmeisterschaftsrennen besetzt werden, gehören Marcus Burghardt (T-Mobile/Straßenrennen), Gerald Ciolek (T-Mobile/Straßenrennen), Markus Fothen (Gerolsteiner/Straßenrennen, Ersatz Zeitfahren), Linus Gerdemann (T-Mobile/Straßenrennen), Bert Grabsch (T-Mobile/Zeitfahren), Heinrich Haussler (Gerolsteiner/Straßenrennen), Christian Knees (Milram/Straßenrennen), David Kopp (Gerolsteiner/Straßenrennen), Sebastian Lang (Gerolsteiner/Zeitfahren), Ronny Scholz (Gerolsteiner/Straßenrennen), Stefan Schreck (T-Mobile/Straßenrennen), Stefan Schumacher (Gerolsteiner/Straßenrennen), Marcel Sieberg (Milram/Straßenrennen), Jens Voigt (CSC/Straßenrennen/Ersatz Zeitfahren), Fabian Wegmann (Gerolsteiner/Straßenrennen) und Erik Zabel (Milram/Straßenrennen).

Bei der WM dürfen im Straßenrennen neun und im Zeitfahren zwei deutsche Fahrer starten. Die endgültige Benennung des Aufgebots erfolgt erst kurz vor den jeweiligen Rennen. Das Zeitfahren der Männer findet am 27. September statt, das Straßenrennen am Sonntag, 30. September.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)