Tim auf Tour - Etappe 5

Verkürztes Rennen, schnelles Rennen

Von Tim Klinger

06.08.2006  |  Am Start heute morgen wusste ich zunächst gar nicht, was los war. Der Startschuss fiel - und nichts bewegte sich. Wir standen erst mal 15 bis 20 Minuten herum, ohne dass die Fahrer hinten im Feld darüber informiert wurden, was vorne los war. Dann kam die Durchsage, dass es noch ein bisschen dauern könnte. Also verzog ich mich in unser Auto, um mich noch ein wenig aufzuwärmen. Ich halte die Entscheidung, die Etappe zu verkürzen, für richtig. Die Abfahrt vom Kühtai wäre bei den Wetterbedingungen zu gefährlich gewesen.

So war trotz des Regens alles halb so wild. Dafür wurde von Anfang an extrem schnell gefahren. Ich war in einer großen Ausreißergruppe dabei, die sich auf den ersten, ansteigenden Kilometern gebildet hatte. Auf der Abfahrt rollte dann alles wieder zusammen - und von da an haben wir uns eigentlich nur noch um Gerhard Trampusch „gekümmert“ und versucht ihn in Position zu fahren.

Als das Feld in den letzten Anstieg hinein jagte, war ich zu weit von Gerhard entfernt um ihn noch wirkungsvoll unterstützen zu können. Also habe ich in Absprache mit der Teamleitung ruhig gemacht und Körner für morgen gespart. Dann warten mehr Berge auf uns als heute.

Auch wenn es für Gerhard heute nicht so gut wie erhofft lief, ist die Stimmung in unserem Team super. Zu Anfang des Jahres gab es noch einige Abstimmungsprobleme und Missverständnisse im Rennen. Jetzt weiß jeder, was er zu tun hat, ein Rädchen greift ins andere. Ich denke, dass wir auch deshalb eine so gute Vorstellung bei der Deutschland-Tour zeigen. Es macht richtig Spaß, in diesem Team zu fahren!

Tim Klinger feiert seine Premiere bei der Deutschland-Tour. Der 21-jährige Jung-Profi vom deutschen Zweitdivisionsteam Wiesenhof-Akud überzeugte zuletzt als Gesamtsechster der Sachsen-Tour und soll seinen Kapitän Gerhard Trampusch als Edelhelfer besonders in den Bergen unterstützen. Für Radsport aktiv führt Klinger, der im nächsten Jahr zu Gerolsteiner wechseln wird, ein Tour-Tagebuch, in dem er über seine Erlebnisse auf und neben der Strecke berichtet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)