55. Internationale Mainfranken-Tour

Zweiter - Schwager verteidigt Gelbes Trikot

16.06.2006  |  Kitzingen (Ra) - Der Schweizer Alain Lauener gewann am Freitag in Kitzingen die zweite Etappe der 55. Internationalen Mainfranken-Tour. Der eidgenössische U-23-Nationalfahrer siegte nach 152 Kilometern im Massensprint vor Sebastian Schwager (Team Thüringer Energie), der am Donnerstag die Auftakt-Etappe gewonnen hatte. Dritter wurde der belgische Nationalfahrer Steve Schets.

Die Etappe war am Vormittag in Haßfurt gestartet worden. Bei der Fahrt durch den Steigerwald mit zahlreichen kurzen, aber steilen Anstiegen gab es immer wieder Ausreißversuche. Entscheidend absetzen konnte sich aber keine der Fluchtgruppen. So kam es in dem Weinstädtchen am Main zum Massensprint, bei dem der erst 19-Jährige Schweizer am Ende Schnellster war.

Sebastian Schwager, im Vorjahr deutscher U-23-Meister, verteidigte mit seinem zweiten Platz sowohl das gelbe Trikot des Gesamtersten als auch das grüne Trikot des Punktbesten. „Meine Mannschaft hat gut für mich gearbeitet“, sagte der 22-jährige Ansbacher. Der Schweizer Thomas Frei behält das Trikot des Führenden in der Bergwertung.

Am Samstag steht die schwerste Etappe der Rundfahrt an. Der abschließende Tagesabschnitt führt über 175 Kilometer von Grafenrheinfeld nach Schweinfurt. Dabei steht eine Kletterpartie in der Rhön an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)