55. Internationale Mainfranken-Tour

Schwager Sprintsieger - drei Deutsche vorn

15.06.2006  |  Schweinfurt - Sebastian Schwager vom Team Thüringer Energie gewann am Donnerstagabend in Schweinfurt die erste Etappe der 55. Internationalen Mainfranken-Tour für U-23-Radrennfahrer. Der 22-jährige Ansbacher siegte nach 74 Kilometern im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor seinen Landsmännern Christoph Pfingsten und Tony Martin (beide Nationalteam Straße). Die drei hatten sich vier Kilometer vor dem Ziel aus einer 13 Fahrer starken Ausreißergruppe abgesetzt. Die Verfolger kamen 25 Sekunden später ins Ziel, das Feld lag weitere fünf Sekunden dahinter. Einzige Schwierigkeit auf dem Rundkurs am Rande der unterfränkischen Stadt war – neben der sommerlichen Hitze – der Zeller Berg, ein knapp ein Kilometer langer Anstieg.

„Auf der Zielgeraden war ich mir ziemlich sicher, dass ich gewinne“, sagte Schwager, der deutsche U-23-Meister des Vorjahres. Er geht am Freitag im gelben Trikot des Spitzenreiters auf die zweite Etappe über 152 Kilometer von Haßfurt nach Kitzingen. Schwager führt auch die Punktewertung an. Das grüne Trikot trägt der Zweitplatzierte in dieser Wertung, Robert Kriegs (deutsche Nationalmannschaft Straße). In der Bergwertung liegt der Schweizer Thomas Frei (Bürgis Cycling Team) vorne. Die Rundfahrt endet am Samstag.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)