Flandern-Rundfahrt

Gerolsteiner will in die Top Ten

Von Matthias Seng

31.03.2006  |  Mit dem dänischen Klassikerspezialisten Frank Hoj, Neuzugang David Kopp und vor allem Jungstar Heinrich Haussler an der Spitze tritt Team Gerolsteiner am Sonntag bei der 90. Austragung der Flandern-Rundfahrt an.

"Sicherlich ist Tom Boonen der große Favorit", so Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Henn auf der Team-Website. "Aber wir wollen auch ein Wörtchen mitreden. Eine Top-ten-Platzierung wäre für uns ein tolles Ergebnis."

Der gerade erst 22 Jahre alt gewordene Haussler, der schon zwei Etappensiege bei der Murcia-Rundfahrt auf seinem Konto hat, sieht die Flandern-Rundfahrt neben Paris-Roubaix als Saisonhöhepunkte. Im letzten Jahr zeigte er eine couragierte Vorstellung und beendete seine erste „Ronde“ auf Platz 89. Diesmal will er im Ziel in Meerbeke deutlich weiter vorn landen.

Das Gerolsteiner-Aufgebot:

Heinrich Haussler, Frank Hoj, David Kopp, Sven Krauß, Sebastian Lang, Stefan Schumacher, Peter Wrolich, Markus Zberg

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)