Drei Tage von de Panne: De Jongh vorn

Quick.Step siegt auch ohne Boonen

Von Matthias Seng

30.03.2006  |  Kapitän Tom Boonen ist mit einer Erkältung ausgestiegen, aber sein Team Quick.Step siegt bei den "Drei Tage von De Panne" auch ohne den Weltmeister. Für Boonen sprang Steven de Jongh in die Bresche. Der Holländer gewann heute Vormittag das dritte Teilstück der belgischen Fernfahrt. Nach 119 km mit Start und Ziel in De Panne setzte sich der 32jährige Sprinter im Sprint einer Ausreißergruppe gegen den Italiener Claudio Corioni (Lampre und seinen Teamkollegen Sebastian Rosseler durch.

Bernhard Eisel (FDjeux) verteidigte trotz Sturz auf dem letzten Kilometer das weiße Führungstrikot mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Belgier Leif Hoste (Discovery Channel). Am Nachmittag folgt noch ein 11,5 km langes Einzelzeitfahren in De Panne, in dem die Entscheidung über den Gesamtsieg fallen wird.

später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)