FDjeux mit Casar, Davitamon mit Horner

Landis führt Phonak bei Paris-Nizza an

Von Matthias Seng

28.02.2006  |  Mit Paris - Nizza steht vom 5. – 12. März das erste ProTour-Rennen der Saison auf dem Programm. Die ersten Teams haben ihre Aufgebote für das „Rennen zur Sonne“ bekannt gegeben. Dazu zählen Phonak, Davitamon-Lotto und Française des Jeux.

Das Schweizer Team Phonak wird von Floyd Landis angeführt, dem Sieger der Kalifornien-Rundfahrt. Mit Robert Hunter und Aurelien Clerc hat die Teamleitung zwei aussichtsreiche Sprinter, mit Neuzugang Axel Merckx einen erfahrenen Rouleur nominiert.

Die französische Equipe Française des Jeux schickt mit dem jungen Schweden Thomas Lövkvist und Sandy Casar eine Doppelspitze ins Rennen. Der australische Zeitfahrspezialist Bradley McGee hofft bei Paris - Nizza auf den Beginn einer erfolgreicheren Saison als 2005. Nicht dabei sein wird der junge Belgier Philippe Gilbert, der am Wochenende bei Het Volk den bisher größten Erfolg in seiner Karriere feiern und seinem Team einen ersten großen Sieg bescheren konnte.

Das belgische Team Davitamon-Lotto baut vor allem auf den amerikanischen Neuzugang Chris Horner, Nico Mattan und bei den Sprintankünften auf Gert Steegmans, der mit zwei Siegen bei der Algarve-Rundfahrt auf sich aufmerksam machte.

Die Aufgebote:

Phonak:

Aurélien Clerc, Martin Elmiger, Robert Hunter, Nicolas Jalabert, Floyd Landis, Axel Merckx, Koos Moerenhout, Alexandre Moos

Françaises des Jeux:

Thomas Lövkvist, Sandy Casar, Bradley McGee, Gustav Larsson, Lilian Jégou, Benoît Vaugrenard, Francis Mourey, Eric Leblacher

Davitamon-Lotto:

Mario Aerts, Christophe Brandt, Chris Horner, Nico Mattan, Tom Steels, Gert Steegmans, Wim Vanhuffel, Johan Vansummeren

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine