64. Valencia-Rundfahrt: Colom gewinnt Königsetappe

Tag der Spanier am Alto de Campello

Von Matthias Seng

24.02.2006  |  Die vierte Etappe der Valencia-Rundfahrt haben die Spanier unter sich ausgemacht. Nach 161 Kilometern von Alzira nach Vallada mit der Bergankunft am Alto de Campello siegte Antonio Colom (Caisse d’Epargne – Illes Balears) mit elf Sekunden Vorsprung vor dem inoffiziellen Gewinner Sieger der Mallorca-Rundfahrt, David Bernabeu vom Drittdivisionsteam Comunidad Valenciana. Dritter wurde Ricardo Serrano (Kaiku) mit 13 Sekunden Rückstand auf den Tagessieger.

Mit seinem Sieg katapultierte sich Colom auch an die Spitze der Gesamtwertung. Dahinter folgen Serrano mit 13 sekunden Rückstand und Bernabeu mit 15. Auf Platz vier liegt der bisherige Gesamtführende, der Russe Alexander Kolobnev (Rabobank).

Die morgige fünfte und letzte Etappe führt über 176 Kilometer ohne große Herausforderungen um Valencia herum, weshalb Colom gute Aussichten auf den Rundfahrtsieg hat. Das flache Finale wird voraussichtlich wieder eine Angelegenheit für die Sprinter werden. Beste Aussichten also für Milram-Star Alessandro Petacchi, seinen dritten Etappensieg einzufahren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)