Tour down under: Davis gewinnt Schlussetappe

Gerrans triumphiert - Milram überzeugt

Von Matthias Seng

22.01.2006  |  Simon Gerrans (Ag2R) hat die Tour Down Under gewonnen. Der 25 jährige Australier geriet auch auf der letzten Etappe, einem 81 Kilometer langen Rundstreckenrennen durch Adelaide, nicht mehr in Gefahr und gewann das erste Rennen der Saison am Ende mit sieben Sekunden Vorsprung vor dem Vorjahressieger Luis Sanchez (Liberty Seguros) und 14 Sekunden vor Robbie McEwen (Davitamon-Lotto).

Gerrans ist zugleich der erste Fahrer in der Geschichte des Rennens, der in der Gesamtwertung von der von der ersten bis zur fünften und letzten Etappe vorne lag. „Niemand hat das vor mir geschafft,“, freute sich der Sieger nach dem Rennen. „Ich muss mich bei meiner Mannschaft bedanken. Sie hat das Führungstrikot jeden Tag perfekt verteidigt. Es ist fantastisch, zu Hause zu gewinnen. Ich fahre ja nicht oft in meiner Heimat, und dann gleich ein Rennen zu gewinnen...einfach großartig.“

Auch der letzte Tagesabschnitt war eine Angelegenheit für die Australier. Allan Davis wiederholte seinen Erfolg auf der zweiten Etappe. Der 25 Jährige setzte sich im Massensprint vor Robbie McEwen und Simone Cadamuro (Team Milram) durch und bescherte seinem Team Liberty Seguros den insgesamt dritten Tagessieg.

Auch bei Team Milram darf man mit dem zufrieden sein. Ein zweiter Platz durch Daniel Becke, zwei dritte Plätze durch Cadamuro und der zweite Platz in der Mannschaftswertung hinter Liberty Seguros sorgten für einen gelungenen Saisoneinstand der italienisch-deutschen Formation.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)