Team Sparkasse wartet auf weiteren Sieg

20.06.2005  |  Es müssen nicht immer Siege sein, um erfolgreich zu sein. Das musste zuletzt auch das Team Sparkasse erfahren, das zwar immer in den vorderen Rängen zu finden war, aber ausnahmsweise nicht ganz oben auf dem Siegertreppchen. „Wir haben eine kleine Verschnaufpause eingelegt“, schmunzelte Team-Kapitän Andreas Beikirch, der mit seinen Mannschaftskameraden die Zwischenbilanz von 20 Siegen mal nicht verbessern konnte. Viel fehlte allerdings nicht zum 21. Saisonsieg. Bei einem Rundstreckenrennen in Hürth bei Köln musste sich Ausnahmesprinter Andre Schulzé nach 80 km nur dem Lamonta-Fahrer Björn Glasner beugen. Dieses Duo hatte sich bei Rennhalbzeit vom Hauptfeld abgesetzt und 20 km vor Schluss den Rundengewinn egalisiert. Wertvolle Mannschaftsarbeit leistete das Team Sparkasse aber im Hintergrund. Mit Tempoarbeit verhinderte man, dass weitere Fahrer den Rundengewinn vollzogen.

Nur einen Tag später ging es in Sinzig am Rhein über 82 km. Hier kam es ausnahmsweise mal zu einem Sprint des geschlossenen Hauptfeldes, wobei der ehemalige Telekom-Profi David Kopp vor Björn Glasner und Corey Sweet die schnellsten Beine hatte. Andreas Beikirch fand keine Lücke im hektischen Sprint und musste sich mit Platz fünf begnügen. Ähnlich war auch das Resultat bei einem Rundstreckenrennen in Kirchheim-Teck, das Stephan Schumacher, Sieger der Niedersachsen- und Rheinland-Pfalz-Rundfahrt, für sich entschied. Für Lars Teutenberg und Andreas Beikirch blieben die Plätze vier und sechs.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)