Erste Re-Infektion im WorldTour-Peloton

Giro-Aus: Gaviria zum zweiten Mal positiv auf Coronavirus getestet

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Giro-Aus: Gaviria zum zweiten Mal positiv auf Coronavirus getestet"
Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

20.10.2020  |  (rsn) - Fernando Gaviria ist der Fahrer, der am zweiten Ruhetag des Giro d'Italia positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das bestätigte sein UAE - Team Emirates via Pressemitteilung. Demnach sei Gaviria frei von Symptomen. Alle anderen Fahrer und Mitarbeiter des Rennstalls wurden negativ getestet.

Das Spezielle am Fall Gaviria ist, dass er der erste WorldTour-Profi ist, der bereits zum zweiten Mal positiv auf Sars-Cov-2 getestet wurde. Schon bei der UAE Tour Ende Februar war der Kolumbianer einer der Corona-Fälle - damals auch mit Symptomen.

"Gaviria wurde nach der Bekanntgabe des Testergebnisses sofort isoliert und ist komplett asymptomatisch", heißt es in der Pressemitteilung des UAE Team Emirates.

Neben Gaviria wurde am zweiten Giro-Ruhetag ein namentlich noch nicht genannter Mitarbeiter des Teams AG2R La Mondiale positiv auf das Virus getestet, das die Krankheit Covid-19 auslösen kann. Er ist bereits der zweite Fall bei dem französischen Rennstall. Auch am ersten Ruhetag war ein Teambetreuer der Franzosen positiv getestet worden.

Insgesamt sind Gaviria und der Ag2r-Mitarbeiter bereits die Fälle zwölf und 13 während des laufenden Giro d'Ialia. Zuvor hatte es am ersten Ruhetag vier Mitarbeiter von Mitchelton - Scott, einen von Ineos Grenadiers und eben einen von Ag2r La Mondiale erwischt. Außerdem waren Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma), Michael Matthews (Sunweb) und Simon Yates (Mitchelton - Scott) positiv. Deshalb stiegen Jumbo - Visma und Mitchelton - Scott aus dem Giro komplett aus.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine