Ergebnismeldung WM-Einzelzeitfahren der Männer

Ganna ist Zeitfahr-Weltmeister, Küng holt Bronze

Foto zu dem Text "Ganna ist Zeitfahr-Weltmeister, Küng holt Bronze"
Filippo Ganna (Italien / Team Ineos) ist Zeitfahr-Weltmeister 2020. | Foto: Cor Vos

25.09.2020  |  (rsn) - Filippo Ganna ist nach vier WM-Titeln auf der Bahn erstmals auch Zeitfahr-Weltmeister auf der Straße. Der Weltrekordhalter in der 4.000-Meter-Einerverfolgung setzte sich bei seiner Heim-WM in Imola in beeindruckender Manier und mit deutlichem Vorsprung vor dem Belgier Wout Van Aert (+ 26,72 Sekunden) und dem Schweizer Stefan Küng (+ 29,80) durch. Vierter wurde Geraint Thomas (Großbritannien / + 37,02) vor Titelverteidiger Rohan Dennis (Australien / + 39,76). Damit gingen die Plätze eins, vier und fünf an Fahrer des Teams Ineos.

Jasha Sütterlin fuhr als bester Deutscher mit 1:38 Minuten Rückstand auf Ganna auf den 16. Platz und verpasste das Ziel Top 15 um lediglich zwei Sekunden. Max Walscheid (+ 1:57) wurde als zweiter deutscher Starter auf Rang 19 gewertet. Die Österreicher Matthias Brändle (+ 2:34) und Felix Ritzinger (+ 4:26) kamen auf die Plätze 27 und 46.

-->

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)