Dopinguntersuchungen laufen aber weiter

Arkéa-Teamarzt und Physiotherapeut wieder auf freiem Fuß

Foto zu dem Text "Arkéa-Teamarzt und Physiotherapeut wieder auf freiem Fuß"
Nairo Quintana (li.) und Winner Anacona (beide Arkéa - Samsic) bei der Tour de France | Foto: Cor Vos

24.09.2020  |  (rsn) - Im Zuge der Dopinguntersuchungen gegen Mitglieder des Teams Arkéa - Samsic sind der Arzt und der Physiotherapeut, die kurz nach der Tour de France in Polizeigewahrsam genommen worden waren, schon am Dienstag wieder freigelassen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft von Marseille am Mittwoch in einem Kommuniqué mit.

Die Untersuchungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen, wie Staatsanwalt Dominique Laurens bestätigte. “Es müssen noch Ermittlungsarbeiten und Anhörungen durchgeführt werden, bevor der Staatsanwalt auf der Grundlage aller gesammelten Informationen eine Entscheidung trifft“, hieß es in der Mitteilung.

Sonderermittler der französischen Polizei, die bei Delikten gegen die Umwelt und die öffentliche Gesundheit tätig werden, hatten bei einer Durchsuchung des Team-Hotels in Meribel, wo Arkéa - Samsic nach der 17. Tour-Etappe einquartiert war, einen Arzt und einen Physiotherapeut des französischen Teams in Haft genommen. Unbestätigten Meldungen zufolge hätten sich die Ermittler gezielt die Zimmer der Brüder Nairo und Dayer Quintana sowie deren Landsmanns Winner Anacona vorgenommen.

Nairo Quintana hat sich in einem auf den Sozialen Medien publizierten Offenen Brief bereits ausführlich geäußert und betont, dass es sich bei den gefundenen Substanzen um Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate gehandelt habe. “Um alle Zweifel zu beseitigen, kann ich bestätigen, dass keine Dopingsubstanzen gefunden wurden“, schrieb der Kolumbianer auf Twitter. Zu dieser Behauptung liegt allerdings noch keine Bestätigung der französischen Behörden vor.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)