Teamchef Hubert bestätigt

Quintanas Hotelzimmer während der Tour durchsucht

Foto zu dem Text "Quintanas Hotelzimmer während der Tour durchsucht"
Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) | Foto: Cor Vos

21.09.2020  |  (rsn) - Eines der Hotels, die Arkéa - Samsic um Kapitän Nairo Quintana während der Tour de France belegt hatte, ist von der französischen Polizei am Mittwochabend vergangener Woche durchsucht worden. Dies bestätigte Teamchef Emmanuel Hubert gegenüber der L`Equipe.

Die Aktion sei laut der L`Equipe nicht gegen das Team gerichtet gewesen. Die Polizei nahm sich Quintanas Zimmer, das seines Bruders Dayer und Landsmann Winner Anacona vor sowie die von Pflegern vor. Auch die Teamfahrzeuge seien durchsucht worden.

Der Polizeieinsatz sei nicht in Zusammenarbeit mit der Französischen Anti-Doping Agentur AFLD erfolgt. Wonach genau gesucht worden sei und ob die Polizei fündig geworden sei, ist nicht bekannt.

Nairo Quintana zählte trotz eines Trainingssturzes zum Favoritenkreis der 107. Tour de France, die er aber nur auf Rang 17 beendete.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)