Walscheid ersetzt erkälteten Arndt im WM-Zeitfahren

Jumbo - Visma mit Dumoulin, Roglic und Kuss zur Vuelta?

23.09.2020  |  (rsn) - Laut einer Meldung der spanischen Sportzeitung AS schickt Jumbo - Visma auch zur Vuelta a Espana (20. - Okt. - 8. Nov.) ein erstklassig besetztes Aufgebot. Demnach kommen zu Tom Dumoulin, dessen Einsatz schon seit einiger Zeit feststeht, auch noch der Tour-de-France-Zweite Primoz Roglic sowie dessen Edelhelfer Sepp Kuss hinzu. Die beiden bildeten bereits im vergangenen Jahr ein erfolgreiches Duo bei der Spanien-Rundfahrt. Roglic sicherte sich als erster Slowene die Gesamtwertung, Kuss gewann am Santuario del Acebo die 15. Etappe und feierte seinen ersten Sieg in einem WorldTour-Rennen.

+++
Walscheid ersetzt erkälteten Arndt im WM-Zeitfahren

Nachdem die an einem Magen-Darm-Infekt erkrankte Lisa Klein ihre WM-Teilnahme absagen musste, wird auch Nikias Arndt zumindest nicht beim Zeitfahren der Männer starten können. Der 28-jährige Kölner hat sich eine Erkältung zugezogen und wird am Freitag durch Maximilian Walscheid ersetzt. Ob Arndt wie vorgesehen das WM-Straßenrennen am Sonntag wird bestreiten können, wird sich noch entscheiden.

+++
Am Freitag Entscheidung über van Vleutens Start im Straßenrennen

Annemiek van Vleuten macht sich weiterhin Hoffnung auf ihren Start im WM-Straßenrennen der Frauen. Die Weltmeisterin, die sich bei einem Sturz beim Giro Rosa das Handgelenk gebrochen hatte und operiert werden musste, trägt mittlerweile eine Schiene an ihrem verletzten Arm und absolvierte damit bereits einen Test. “"Es ist gut gelaufen, ich bin hoffnungsvoll", die Niederländerin danach dem TV-Sender NOS. Der berichtete, dass die endgültige Entscheidung über van Vleutens Teilnahme am Freitag entschieden wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)