Kirsch darf auf Debüt bei Frankreich-Rundfahrt hoffen

Trek - Segafredo benennt erweiterte Tour- und Giro-Aufgebote

Foto zu dem Text "Trek - Segafredo benennt erweiterte Tour- und Giro-Aufgebote"
Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo) | Foto: Cor Vos

26.06.2020  |  (rsn) - Das Team Trek - Segafredo hat nach einer Meldung von Wielerflits.nl seine erweiterten Aufgebote für die Tour de France und den Giro d’Italia zusammengestellt. Demnach umfassen die beiden “Longlists“ jeweils neun Namen.

Das Tour-Aufgebot wird von der Doppelspitze Bauke Mollema und Richie Porte angeführt, die beide auf Gesamtwertung fahren sollen. “Es macht mir überhaupt nichts aus, mit zwei Leadern zu beginnen. Wir sind Profis und wissen, was zu tun ist“, kommentierte der 33-jährige Mollema kürzlich die Personalentscheidung der Teamleitung.

Ebenfalls mit dabei ist Weltmeister Mads Pedersen, der nach zwei Giro-Teilnahmen sein Debüt bei der Tour geben soll und auf Etappenjagd gehen dürfte. Als Helfer vor allem für die Bergetappen sind der französische Neuzugang Kenny Elissonde, der Litauer Toms Skujinš und der Norweger Niklas Eg vorgesehen. Für Sprintankünfte kommen die Belgier Jasper Stuyven und Edward Theuns in Frage. Hoffnungen auf seine erste Frankreich-Rundfahrt darf sich der Luxemburger Alex Kirsch machen.

Beim Giro d’Italia setzt Trek - Segafredo ganz auf Vincenzo Nibali, der seinen dritten Gesamtsieg nach 2013 und 2016 einfahren will. Deshalb ist das erweiterte Aufgebot ganz auf den 35-jährigen Italiener ausgerichtet und umfasst zahlreiche kletterstarke Fahrer wie seine Landsleute Giulio Ciccone - Bergkönig von 2019 - und Gianluca Brambilla oder den Franzosen Julien Bernard und den niederländischen Routinier Pieter Weening.

Komplettiert wird das Aufgebot von Nibalis Bruder Antonio, den Italienern Nicola Conci und Jacopo Mosca sowie Weenings Landsmann Koen de Kort.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)