Walscheid, Ackermann, Politt und Degenkolb gemeldet

Münsterland Giro in diesem Jahr mit zehn WorldTour-Teams

Foto zu dem Text "Münsterland Giro in diesem Jahr mit zehn WorldTour-Teams"
Max Walscheid (Sunweb) hat in diesem Jahr den Münsterland Giro gewonnen | Foto: Cor Vos

26.09.2019  |  (rsn) - Gleich zehn WorldTour-Teams stehen in diesem Jahr am 3. Oktober am Start des Münsterland-Giro (1.HC) - so viele wie noch nie in der Geschichte des Rennens.

Aus der ersten Liga des Radsports gemeldet haben nach Angaben der Organisatoren die beiden deutschen Mannschaften Sunweb (mit Titelverteidiger Max Walscheid) und Bora - hansgrohe (mit Pascal Ackermann), Trek - Segafredo (mit John Degenkolb), Katusha - Alpecin (mit Nils Politt), UAE Team Emirates (mit Fernando Gaviria), Jumbo - Visma (mit Mike Teunissen und Paul Martens), Deceuninck - Quick-Step (mit Kasper Asgreen und Alvaro Hodeg), Ineos (mit Michal Kwiatkowski und Christian Knees), Lotto Soudal sowie Dimension Data (mit Mark Cavendish).

Hinzu kommen die Zweitdivisionäre Rally Cycling, Topsport Vlaanderen, Wanty - Gobert, Vital Concept, Arkéa Samsic, Gazprom - RusVelo, Israel Cycling Academy, Roompot - Charles. Corendon - Circus und Total Direct Energie.

Komplettiert wird das 25 Mannschaften umfassende Feld von fünf deutschen Kontinental-Mannschaften Lotto - Kern Haus, Bike Aid, Team Sauerland, Heizomat - rad-net und der - wohl nachträglich eingelandenen - Equipe Dauner Akkon.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine