Ergebnismeldung 74. Vuelta a Espana

Jakobsen gewinnt Schlussetappe, Roglic feiert Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Jakobsen gewinnt Schlussetappe, Roglic feiert Gesamtsieg"
Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step, li.) hat die Schlussetappe der Vuelta a Espana gewonnen. | Foto: Cor Vos

15.09.2019  |  (rsn) - Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) hat zum Abschluss der 74. Vuelta a Espana seinen zweiten Tagessieg gefeiert. Der Niederländische Meister entschied die 21. Etappe über 106 Kilometer von Fuenlabrada nach Madrid für sich. Auf der leicht ansteigenden Zielgerade setzte er sich, nach perfekter Vorarbeit seiner Teamkollegen, vor dem Irischen Meister Sam Bennett (Bora - hansgrohe) und dem Polen Szymon Sajnok (CCC) durch. Auf den Plätzen vier und fünf folgten der Spanier Jon Aberasturi (Caja Rural) und der Norweger Edvald Boasson Hagen (Dimension Data).

 

Primoz Roglic (Jumbo - Visma) brachte sein Rotes Trikot sicher ins Ziel und gewann damit als erster Slowene die Gesamtwertung einer dreiwöchigen Rundfahrt. Der 29-Jährige verwies nach 21 Etappen Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar) und seinen jungen Landsmann Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) auf die Plätze zwei und drei.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine