Ergebnismeldung 74. Vuelta a Espana

Slowenen jubeln: Pogacar holt Etappe, Roglic baut Vorsprung aus

Foto zu dem Text "Slowenen jubeln: Pogacar holt Etappe, Roglic baut Vorsprung aus"
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) gewinnt die 13. Vuelta-Etappe vor Primoz Roglic (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

06.09.2019  |  (rsn) - Die Slowenen haben der Spanien-Rundfahrt am Monumento Vaca Pasiega von Los Machucos endgültig ihren Stempel aufgedrückt. Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) gewann mit seinem Landsmann Primoz Roglic (Jumbo - Visma) am Hinterrad die 13. Etappe der 74. Vuelta a Espana und sicherte sich neben seinem zweiten Tagessieg auch das Weiße Trikot des besten Jungprofis, das er Miguel Angel Lopez (Astana) abnahm. Gleichzeitig baute Roglic seinen Vorsprung auf alle anderen Mitfavoriten im Kampf um den Gesamtsieg auch dank der sechs Sekunden Bonifikation für Platz zwei um jeweils mindestens eine halbe Minute weiter aus.

Alejandro Valverde, Nairo Quintana (beide Movistar) und Rafal Majka (Bora - hansgrohe) erreichten das Ziel hinter dem spät gestellten Ausreißer Pierre-Roger Latour (Ag2r La Mondiale) mit 27 Sekunden Rückstand auf die beiden Slowenen. Lopez kam als Siebter mit 1:01 Minuten Verspätung an.

Der Österreicher Hermann Pernsteiner (Bahrain - Merida) wurde 1:13 Minuten nach Pogacar Tageszwölfter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)