Ergebnismeldung 102. Giro d’Italia

Cima rettet sich knapp vor Ackermann ins Ziel

Foto zu dem Text "Cima rettet sich knapp vor Ackermann ins Ziel"
Damiano Cima (Nippo - Vini Fantini) hat die 18. Etappe des 102. Giro d’Italia gewonnen. | Foto: Cor Vos PRÜFEN

30.05.2019  |  (rsn) - Damiano Cima (Nippo - Vini Fantini) hat die 18. Etappe des 102. Giro d’Italia gewonnen. Der Italiener rettete sich nach 222 Kilometer von Valdadra/Olang nach Santa Maria di Sala als einziger Fahrer der dreiköpfigen Ausreißergruppe des Tages, in der auch Nico Denz (AG2R) dabei war, knapp vor dem heranjagenden Feld ins Ziel.

Der Deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) verpasste als Tageszweiter denkbar knapp seinen dritten Giro-Etappensieg, holte sich aber das Trikot des besten Sprinters von Arnaud Demare (Groupama - FDJ) zurück. Der Franzose belegte nur den achten Rang. Dritter wurde der Italiener Simone Consonni (UAE - Team Emirates), gefolgt vom Franzosen  Florian Senechal (Deceuninck - Quick-Step) und dem Südafrikaner Ryan Gibbons (Dimension Data).

Richard Carapaz (Movistar) verbrachte wie die anderen Klassementfahrer auch einen ruhigen Tag im Peloton und behauptete sein Rosa Trikot vor Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) und Primoz Roglic (Jumbo - Visma). Keine Änderungen gab es auch in der Bergwertung, wo Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) den Sieg so gut wie sicher hat, in der Nachwuchswertung, die weiterhin Miguel Angel Lopez (Astana) dominiert, sowie in der Teamwertung, in der Movistar mit deutlichem Vorsprung führt.

Tageswertung:
1. Damiano Cima (Nippo - Vini Fantini)
2. Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) s.t.
3. Simone Consonni (UAE - Team Emirates)
4. Florian Senechal (Deceuninck - Quick-Step)
5. Ryan Gibbons (Dimension Data)
6. Manuel Belletti (Androni - Sidermec)
7. Davide Cimolai (Israel Cycling Academy)
8. Arnaud Demare (Groupama - FDJ)
9. Sean Bennett (EF Education First)
10. Mirco Maestri (Bardiani CSF)

Gesamtklassement:
1. Richard Carapaz (Movistar)
2. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) +1:54
3. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) +2:16
4. Mikel Landa (Movistar) +3:03
5. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) + 5:07
6. Miguel Angel Lopez (Astana) +6:17
7. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) + 6:48
8. Simon Yates (Mitchelton - Sott) +7:13
9. Pavel Sivakov (Ineos) +8:21
10. Davide Formolo (Bora - hansgrohe) +8:59

Bergwertung:
1. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo)

Punktewertung:
1. Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe)

Nachwuchswertung:
1. Miguel Angel Lopez (Astana)

Teamwertung: 1. Movistar

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)