Giro d`Italia, Kalifornien-Rundfahrt, Dünkirchen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 17. Mai

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 17. Mai"
Das Peloton beim Giro d`Italia 2019 | Foto: Cor Vos

17.05.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Giro d`Italia, 7. Etappe - 185km

Vom Startort Vasto am Adriatischen Meer geht es zurück ins Landesinnere nach L’Aquila, der Hauptstadt der bergigen Region Abruzzen. Im heutigen Profil findet sich allerdings erneut nur eine Bergwertung, der Svolte di Popoli (2. Kategorie) fordert das Feld über neun Kilometer und mit einer durchschnittlichen Steigung von 5,5 Prozent. Die Bergwertung wird 42,5 Kilometer vor dem Ziel abgenommen, im Anschluss verläuft das Terrain allerdings über weitere 20 Kilometer mehr oder weniger ansteigend. Erst danach geht es in eine kurze, knackige Abfahrt, bevor eine weitere kleine Gegensteigung ansteht und der Schlusskilometer sich als Rampe mit 7,6 Prozent Steigung entpuppt. 2005 und 2010 endeten Giro-Etappen in L’Aquila an derselben Steigung, Danilo di Luca und Evgeni Petrov hießen damals die Gewinner. Bei dem kurvenreichen und welligen Finale durch die engen Straßen der Stadt ist von den Klassementfahrern größte Aufmerksamkeit gefordert: Wer nicht aufpasst, kann schnell den Anschluss und einige Sekunden verlieren. Ein Allrounder mit Punch im Bergaufsprint dürfte heute gute Chancen auf den Tagessieg haben.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Kalifornien-Rundfahrt (2.UWT), 6. Etappe - 128km
Die Vorentscheidung über den Gesamtsieg fällt am vorletzten Tag, an dem zwar nur 128 Kilometer zurückgelegt werden müssen, die jedoch drei schwere Anstiege beinhalten. Die Etappe geht schließlich in knapp 2000 Metern Höhe am Mount Baldy zu Ende. Die Schlusssteigung ist 7,6 Kilometer lang und im Schnitt fast neun Prozent steil. Kann Tejay van Garderen (EF Education First) hier sein Gelbes Trikot verteidigen?

Zur Sonderseite mit Startliste:

Vier Tage von Dünkirchen (2.HC), 4. Etappe - 180km
Am Freitag könnte die Siegesserie von Spitzenreiter Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) reißen. Denn auf den 180 Kilometern von Fort-Mahon-Plage nach Le Portel müssen insgesamt sechs Bergwertungen gemeistert werden, fünf davon auf dem fünf Mal zu befahrenden Rundkurs von Le Portel. Von der letzten Bergwertung sind es noch acht Kilometer bis ins Ziel, wo auf ansteigender Straße der Tagessieg ausgefahren wird. Jumbo - Visma hat dennoch gute Chancen, das Führungstrikot in den eigenen Reihen zu halten, denn Mike Teunissen dürfte das Profil bestens in die Karten spielen.

Zur Startliste:


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)