Haller und Hollenstein in Katushas Giro-Aufgebot

Walsleben bricht sich bei Trainingssturz das Schlüsselbein

06.05.2019  |  (rsn) - Philipp Walsleben hat sich im Teamtrainingslager in Spanien bei einem Sturz am Montagmorgen das Schlüsselbein gebrochen. Dies teilte sein Team, der belgische Zweitdivisionär Corendon-Circus, via Instagram mit. Walsleben sei direkt zurück nach Belgien geflogen worden, um dort operiert zu werden.

                                                        +++

In der aktuellen Fassung der Nennliste für den 102. Giro d'Italia finden sich erneut zwei Österreicher. Neben Michael Gogl (Trek - Segafredo) nimmt nun auch Marco Haller seine erste Italien-Rundfahrt in Angriff. Der Österreicher rückte genauso wie der Schweizer Reto Hollenstein in das Aufgebot von Katusha - Alpecin. Nicht mehr auf der Liste zu finden ist hingegen Hermann Pernsteiner. Der 28-Jährige wurde trotz seiner guten Leistungen bei der Tour of the Alps und zuletzt bei der Romandie-Rundfahrt nicht in das Team rund um den zweimaligen Gesamtsieger Vincenzo Nibali nominiert.

+++

Nachdem Alejandro Valverde aufgrund eines Knöchelödems seine Giro-Teilnahme absagen musste, scheint das Movistar Team die Führungsrolle bei der 102. Italien-Rundfahrt auf mehrere Schultern verteilen zu wollen. Der spanische WorldTour-Rennstall wird bei der ersten GrandTour des Jahres von vom Spanier Mikel Landa, dem Ecuadorianer Richard Carapaz und dem Costa Ricaner Andrej Amador angeführt. Landa war Giro-Dritter 2015, damals noch für Astana fahrend, gefolgt von Amador, Carapaz beendete 2018 das Rennen auf dem vierten Gesamtrang und entschied die Nachwuchswertung für sich. Wie Movistar ankündigte, wird das Trio von dem vier Spaniern Héctor Carretero, Lluís Mas, Antonio Pedrero und José Joaquín Rojas sowie dem Freiburger Jasha Sütterlin unterstützt.

+++

Im vergangenen Jahr landete Miguel Angel Lopez (Astana) mit deutlichem Abstand hinter Chris Froome (Sky) und Tom Dumoulin (Sunweb) auf dem dritten Gesamtrang der Italien-Rundfahrt; diesmal will der Kolumbianer das Rosa Trikot erobern. Der 25-jäjhrige Lopez, der nach seinem Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt Ende März kein Rennen mehr bestritt, kann beim Unternehmen Gesamtsieg auf ein stark besetztes Team setzen, aus dem Ion Izagirre, Pello Bilbao und Jan Hirt als Helfer für das Hochgebirge herausragen. Dazu kommen Manuele Boaro, Dario Cataldo, Davide Villella und Andrey Zeits, die auf den flachen und mittelschweren Etappen ihren Kapitän aus dem Wind halten sollen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)