Italiener aus unbekannten Gründen aus Aufgebot genommen

Team Ineos: Wer ersetzt beim Giro Bernal und Moscon?

Foto zu dem Text "Team Ineos: Wer ersetzt beim Giro Bernal und Moscon?"
Egan Bernal (Ineos) fällt für den Giro d´Italia aus. | Foto: Cor Vos

05.05.2019  |  (rsn) - Nachdem Egan Bernal mit einem Schlüsselbeinbruch für den Giro d’Italia ausfällt, muss das Team Ineos nicht nur kurzfristig einen Ersatz für den als Favoriten auf den Gesamtsieg gehandelten Kolumbianer finden. Auch Gianni Moscon wird nicht an der ersten GrandTour des Jahres teilnehmen. Der Italiener wurde von der Teamleitung ohne Angaben von Gründen von der vorläufigen Startliste seiner Heimat-Rundfahrt genommen.

Dort findet man eine knappe Woche vor dem Beginn des 102. Giro neben den beiden Nachwuchskräften Pavel Sivakov und Tao Geoghegan Hart, die zuletzt bei der Tour of the Alps stark aufzeigten und sich eventuell Bernals Rolle teilen könnten, noch Jhonatan Narvaez, Sebastian Henao, Salvatore Puccio sowie den Rheinbacher Christian Knees, der vor der 19. GrandTour seiner langen Karriere steht.

Da Chris Froome, derzeit bei der Tour de Yorkshire im Einsatz, und Geraint Thomas, der am Sonntag die Tour de Romandie als Gesamtdritter abschloss, sich in dieser Saison ausschließlich auf die Tour de France fokussieren, wird der britische Rennstall wohl ohne echten Kandidaten für das Gesamtklassement an der Italien-Rundfahrt teilnehmen.

"Die Taktik wird sicherlich anders werden. Wir haben aber noch nicht darüber gesprochen aber es gab schon einige Meetings in den letzten Tagen", erklärte Servais Knaven, einer der Sportlichen Leiter der britischen Mannschaft, gegenüber cyclingnews.com.

Für die jetzt zwei noch zu vergebenden Tickets in Frage kämen Wout Poels, Diego Rosa und David de la Cruz, die allesamt zuletzt die Ardennenklassiker bestritten hatten. Der 31-jährige Poels hat dabei die bisher besten GrandTour-Ergebnisse vorzuweisen. Der Niederländer wurde 2017 Sechster der Vuelta a Espana und beendete im vergangenen Jahr den Giro als Edelhelfer für Gesamtsieger Froome auf dem zwölften Platz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)