Tschernoster nach Trainingsunfall am Arm operiert

Gaviria bestätigt seine Giro-Teilnahme

03.05.2019  |  (rsn) - Vor zwei Jahren war Fernando Gaviria mit vier Etappensiegen der erfolgreichste Sprinter beim Giro d’Italia. Nach einer einjährigen Unterbrechung kehrt der 24-jährige Kolumbianer am 11. Mai zur Italien-Rundfahrt zurück - dann aber im Trikot seines neuen Teams UAE Emirates, dem er sich nach einer vorzeitigen Vertragungsauflösung mit Deceuninck - Quick-Step zur Saison 2019 angeschlossen hat. “Der Giro d’Italia wird ein Highlight in meinem ersten Jahr beim Team sein“, so Gaviria, der bisher drei Siege für UAE feiern konnte, zuletzt aber wegen einer Erkältung auf Paris-Roubaix verzichten musste. Bei der 102. Italien-Rundfahrt gehört er zu den großen Favoriten auf Sprintsiege, die auch der Deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) bei seinem Giro-Debüt einfahren will. Ob auch das Punktetrikot, das er sich 2017 ebenfalls sichern konnte, für ihn auch diesmal wieder eine Option sein könnte, bezweifelte Gaviria.“ Es wird sehr schwer werden, um die Punktewertung zu kämpfen, da die zweite Giro-Hälfte fast ausschließlich den Kletterern vorbehalten sein wird“, erklärte er.

+++

Nach einem schweren Sturz im Training fällt Jan Tschernoster “für unbestimmte Zeit aus“, wie sein Team Heizomat rad-net.de meldete. Wie es hieß, sei der 22-Jährige am Mittwoch mit einer ihm entgegenkommenden Radfahrerin zusammengestoßen und habe sich dabei am linken Arm eine tiefe Risswunde zugezogen, wobei auch Nerven und Sehnen verletzt wurden. Tschernoster wurde bereits operiert, muss aber noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. “Den Ausfall zu kompensieren ist schwer bis unmöglich“, sagte“, sagte Ralf Grabsch, der Sportliche Leiter von Heizomat rad-net.de. Tschernoster war bereits in der vergangenen Saison mit einem Beckenbruch, den er sich auf der Schlussetappe der U23-Friedensfahrt zugezogen hatte, längere Zeit ausgefallen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)