Tour du Limousin: Franzose gewinnt 3. Etappe

Edet stürmt an Ballerini und Grellier zur Gesamtführung vorbei

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Edet stürmt an Ballerini und Grellier zur Gesamtführung vorbei "
Nicolas Edet (Cofidis) | Foto: Cor Vos

17.08.2018  |  (rsn) – Nicolas Edet (Cofidis) hat die 3. Etappe der Tour du Limousin (2.1) nach einem späten Kraftakt gewonnen. Der Franzose war im Finale des 190 Kilometer langen Teilstücks mit Ziel in Uzerche noch zum Ausreißerduo Davide Ballerini (Androni) und Fabien Grellier (Direct Energie) vorgefahren und konnte den Italiener und seinen Landsmann schließlich sogar übersprinten.

Mit seinem ersten Profisieg übernahm der 30-jährige Edet auch die Gesamtführung von Anthony Roux (Groupama-FDJ), die er nun mit zehn Sekunden Vorsprung auf Marco Canola (Nippo Vini Fantini) und zwölf auf Roux inne hat.

"Das ist unglaublich. Ich wusste, dass ich etwas versuchen musste. Ich bin nicht hier, um um Platz acht bis zehn zu fahren. Die letzten 100 Meter als ich vorne war, die haben eine Ewigkeit gedauert", sagte Edet nach dem Rennen zu Directvelo.

Platz vier ging an den ebenfalls zeitgleichen Franzosen Alexandre Geniez (AG2R), der zuvor 160 Kilometer als Ausreißer unterwegs war, gefolgt von seinem Landsmann Lilian Calmejane (Direct Energie)

Bis zum ersten Sprint des Tages blieb das Feld geschlossen, was Canola in die Karten spielte. Der Italiener sicherte sich drei Bonussekunden und schob sich virtuell im Gesamtklassement auf Platz eins. Danach setzte sich eine zehn Fahrer starke Spitzengruppe um Geniez ab und fuhr sich einen Vorsprung von fünf Minuten heraus. 35 Kilometer vor dem Ziel hatte die große Spitzengruppe noch immer fast drei Minuten Vorsprung und konnte sich so langsam Hoffnungen auf den Tagessieg machen. Doch das Peloton legte im Finale nochmals einen Zahn zu und stellte die Geniez-Gruppe schließlich sieben Kilometer vor dem Ziel.

Der Franzose schaffte aber nochmals die Sprung in eine sich kurz darauf formierende neue Spitzengruppe, aus der heraus sich im Finale Ballerini und Gesbert lösten. Doch das Duo hatte die Rechnung ohne Edet gemacht, der die beiden noch abfing, sich den Sieg sicherte und somit auch Canola die virtuelle Gesamtführung wegschnappte.

Tageswertung:
1. Nicolas Edet (Cofidis)
2. Davide Ballerini (Androni) s.t.
3. Elie Gesbert (Direct Energie)
4. Alexandre Geniez (AG2R)
5. Lilian Calmejane (Direct Energie)

Gesamtwertung:
1. Nicolas Edet (Cofidis)
2. Marco Canola (Nippo Vini Fantini) +0:10
3. Anthony Roux (Groupama-FDJ) +0:12

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Tour of China II (2.1, CHN)