Luxemburg-Rundfahrt, Boucles de la Mayenne, Heistse Pijl

Vorschau auf die Rennen des Tages / 2. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 2. Juni"
Das Peloton bei der Luxemburg Rundfahrt 2017 | Foto: Cor Vos

02.06.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Luxemburg-Rundfahrt (2.HC), 3. Etappe - 163 Kilometer
Die dritte Etappe ist zwar nur 163 Kilometer lang, doch zwischen Eschweiler und Differdange warten einige Schwierigkeiten auf Spitzenreiter Alex Krieger (Leopard) und seine Herausforderer. Gleich sieben Anstiege der 1. Kategorie sind zu meistern, darunter der Col de l`Europe, der auf den letzten 25 Kilometern drei Mal zu befahren ist. Gerade bei der letzten Überquerung des 1500 Meter langen und bis zu 14 Prozent steilen Anstieg gut sechs Kilometer vor dem Ziel werden es der Gesamtzweite Alex Kirsch (WB Veranclassic), der Gesamtvierte Jan Tratnik (CCC Sprandi) sowie der Spanier Eduard Prades (Euskadi) mit Attacken auf das Gelbe Trikot abgesehen haben. Für den Tagessieg kommen aber auch Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe Gobert) oder Mauro Finetto (Delko Marseille) in Frage.

Zur Startliste:

Boucles de la Mayenne (2.1), 2. Etappe - 172 Kilometer
Auf den 172 Kilometern von St. Aignan de Couptrain nach Pre-en-Pail stehen fünf Bergwertungen auf dem Programm. Der letzte klassifizierte Anstieg steht zwar bereits 25 Kilometer vor dem Ziel an, doch auch danach folgen nochmal zwei kleinere Steigungen, die für eine Selektion sorgen könnten. Allerdings scheint Titelverteidiger und Spitzenreiter Mathieu van der Poel (Corendon-Circus) aktuell unantastbar. Vielmehr wird es für die Sprinter um Marc Sarreau (Groupama-FDJ) und Nacer Bouhanni (Cofidis) darum gehen, sich ein Erfolgserlebnis in Form eines Etappenerfolges zu verschaffen.

Zur Startliste:

Heistse Pijl (1.1) - 194 Kilometer
Beim belgischen Eintagesrennen, das von Turnhout nach Heist-op-den-Berg führt und 194 Kilometer lang ist, nimmt das Team Lotto Soudal um Titelverteidiger Jasper De Buyst als einziges WorldTour-Team am Start die Favoritenrolle ein. Nach 68 Kilometern biegen die Fahrer auf den 15,7 Kilometer langen Rundkurs ein, der acht Mal zu befahren ist. Knackpunkt in dem ansonsten tellerflachen Kurs ist eine kleine Steigung an der 1000-Meter-Marke, die den Sprintern allerdings nichts anhaben sollte. Neben De Buyst muss man auch Roy Jans (Cibel), Wouter Wippert (Roompot), Aidis Kruopis (Verandas Willems), Jerome Baugnies (Wanty-Groupe Gobert) und Kenny Dehaes (WB Veranclassic) auf der Rechnung haben. Als Joker für Lotto Soudal steht noch Jens Debusschere parat.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)