Italiener hat Bronchitis ausgestanden

Bahrain-Merida baut in Sanremo auf “High-Quality“-Kapitän Colbrelli

Foto zu dem Text "Bahrain-Merida baut in Sanremo auf “High-Quality“-Kapitän Colbrelli"
Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) präsentiert bei der Dubai Tour nach seinem Sieg am Hatta Dam die Trophäe. | Foto: Cor Vos

16.03.2018  |  (rsn) - Zwölf Jahre ist es mittlerweile her, dass zuletzt ein Italiener Mailand - Sanremo gewonnen hat. 2006 war es Filippo Pozzato, der als Solist den italienischen Frühjahrsklassiker gewann - übrigens vor seinen Landsleuten Alessandro Petacchi und Luca Paolini. Während der mittlerweile 36-jährige Pozzato, der aktuell für den Zweitdivisionär Wilier Triestina fährt, auch bei der morgigen 109. Austragung von "La Primavera“ dabei sein wird, haben Petacchi und Paolini ihre Karrieren längst beendet.

An ein italienisches Podium wird am Samstag auf der Via Roma nicht zu denken sein - unwahrscheinlich auch, dass einer der heimischen Profis nach 291 Kilometern ganz oben auf dem Podium stehen wird. Zu beachten sind dennoch einige Italiener wie etwa Elia Viviani (Quick-Step Floors), der 2017 immerhin Neunter wurde, oder auch Sonny Colbrelli, der 2014 sogar Rang sechs belegte, damals noch im Trikot von Bardiani-CSF.

Mittlerweile steht der 27-Jährige bei Bahrain-Merida unter Vertrag und führt das in dem Kleinstaat Bahrain am Persischen Golf lizensierte Team an - und das, obwohl mit Vincenzo Nibali - Dritter im Jahr 2012 - und Heinrich Haussler - Zweiter der Ausgabe von 2009 - zwei Fahrer im Aufgebot stehen, die in Sanremo bereits auf dem Podium standen.

Doch der 34-jährige Haussler ist nach einem Schlüsselbeinbruch noch nicht in Top-Verfassung, der nur wenig jüngere Nibali wird gegen die Sprinter um Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) ohne Chance sein. Zudem hat auch der Italiener, dessen Saisonhöhepunkte die Tour de France und die Straßen-WM im Herbst sein werden, seine Top-Form noch längst nicht erreicht.

Colbrelli dagegen konnte bereits im Februar bei der Dubai Tour einen Etappensieg verbuchen und zeigte sich auch beim Omloop Het Nieuwsblad (8.) und Kuurne-Brüssel-Kuurne (3.) in ansprechender Verfassung. Nun will er bei Mailand-Sanremo diese Ergebnisse bestätigen. "Es ist eines der Rennen, die ich am liebsten mag“, sagte er. Allerdings wurde Colbrelli zuletzt bei Tirreno - Adriatico "durch eine leichte Bronchitis etwas gebremst, aber jetzt ist es viel besser", wie er anfügte.

Sportdirektor Alberto Volpi benannte neben Colbrelli und Nibali - der nach einjähriger Pause zu Mailand - Sanremo zurückkehrt - Matej Mohoric als dritten "High-Quality-Fahrer“, den es zu beachten gelte. Der 23-jährige Slowene, U23-Weltmeister von 2013, gewann Anfang März den GP Industria. Helferaufgaben werden Haussler, Kristijan Koren, Luka Pibernik und der mittlerweile 40 Jahre alte Franco Pellizotti übernehmen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Tour of China II (2.1, CHN)