Drei Wochen nach Schulterbruch bei Het Nieuwsblad

Matthews erhält Grünes Licht für Mailand - Sanremo

Foto zu dem Text "Matthews erhält Grünes Licht für Mailand - Sanremo"
Michael Matthews (Sunweb) | Foto: Cor Vos

14.03.2018  |  (rsn) - Michael Matthews scheint trotz eines vor drei Wochen beim Omloop Het Nieuwsblad erlittenen Schulterbruchs einsatzbereit für Mailand-Sanremo. Der 27-jährige Australier soll am Samstag beim ersten großen Klassiker das siebenköpfige Aufgebot des Sunweb-Teams anführen, wie der deutsche Rennstall am Mittwoch ankündigte. Ebenfalls dabei sein werden der beim Tirreno - Adriatico gestürzte Tom Dumoulin sowie die beiden Deutschen Nikias Arndt und Lennard Kämna. Hinzu kommen die Niederländer Sam Oomen und Roy Curvers sowie der Belgier Edward Theuns.

Matthews konnte nach seinem Sturz nicht wie geplant bei Strade-Bianche und Tirreno-Adriatico antreten, und ob der Sanremo-Dritte von 2015 bei der fast 300 Kilometer langen "Primavera“ in den Kampf um den Sieg wird eingreifen können, darf bezweifelt werden, auch wenn sich Sportdirektor Marc Reef optimistisch zeigte: "Seine Fraktur ist gut verheilt und er konnte in der vergangenen ein qualitativ hochwertiges Training zu absolvieren", hieß es in einer Pressemitteilung.

Allerdings wird Sunweb auf den erfahrenen Simon Geschke verzichten müssen, der nach seinem Sturz bei Tirreno-Adriatico mit einem Schlüsselbeinbruch wochenlang wird pausieren müssen. In Abwesenheit des Freiburgers sowie des erkrankten Dänen Sören Kragh Andersen wird wohl Dumoulin die Rolle des Edelhelfers zufallen. "Tom wird im Finale einer unserer wichtigsten Helfer sein“, sagte Reef.

Im vergangenen Jahr konnte Matthews der entscheidenden Attacke von Michal Kwiatkowski, Peter Sagan und Julian Alaphilippe nicht folgen und hatte sich mit Rang zwölf begnügen müssen. Vielmehr scheint angesichts der Vorgeschichte auch bei der 108. Auflage von Mailand-Sanremo nicht möglich, auch wenn Reef anfügte: "Nach einer wirklich harten Woche bleiben wir positiv und freuen uns auf das erste Monument der Saison.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)