Rivera und Wiles komplettieren Podium

Guarnier dank Stevens´ Solo zum zweiten Mal US-Meisterin

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Guarnier dank Stevens´ Solo zum zweiten Mal US-Meisterin"
Megan Guarnier (Boels-Dolmans) | Foto: Cor Vos

25.05.2015  |  (rsn) - Das Team Boels-Dolmans hat seine Überzahl in der entscheidenden Gruppe des Tages ausgenutzt und Megan Guarnier zu ihrem zweiten US-Meistertitel nach 2012 verholfen. Die 30-Jährige setzte sich in Chattanooga nach 111,6 Kilometern im Sprint eines Trios vor Coryn Rivera (UnitedHealthcare) und der für das deutsche Velocio-SRAM-Team fahrenden Tayler Wiles durch.

"Ich glaube ich habe gewonnen, aber ich will nicht jubeln, bis ich es sicher weiß", sagte Guarnier, die in diesem Jahr bereits die Erstaustragung von Strade Bianche in der Toskana gewonnen hatte, direkt nach der Zieldurchfahrt in die Kamera des US-Radsportverbandes. Um wenige Zentimeter hatte sie die auf dem Papier bessere Sprinterin Rivera bezwungen, die an zweiter Position durch die letzte Kurve ging, auf der 200 Meter langen Zielgeraden aus dem Windschatten heraus aber nicht mehr an Guarnier vorbeispurten konnte.

Vierte wurde Amber Neben (Visit Dallas), die in der letzten Kurve den Kontakt zum Hinterrad von Wiles verlor, vor Guarniers Teamkollegin Evelyn Stevens. Letztere hatte 15 Kilometer vor dem Ziel auf der vorletzten 8,8 Kilometer langen Runde in der steilen Kent Street attackiert und sich bis drei Kilometer vor dem Ziel mit knappem Vorsprung vor ihren Verfolgerinnen gehalten, bei denen lediglich Neben und Wiles Führungsarbeit leisteten.

"Ich habe nur hinten drauf gesessen, weil Evelyn vorne war", erklärte Guarnier und stellte fest: "Aber Coryn hat das auch getan." Die UnitedHealthcare-Sprinterin taktierte und konnte ihr Verweigern der Führungsarbeit damit rechtfertigen, dass sich von hinten ihre Teamkollegin Katie Hall näherte, die den Anschluss aber nicht mehr schaffte.

Drei Kilometer vor dem Ziel gingen Stevens die Kräfte aus. Das Verfolger-Quartett kam heran und hängte die 32-Jährige sofort ab, die auch für die Entstehung der Spitzengruppe bereits knapp 50 Kilometer vor dem Ziel gesorgt hatte. Als Stevens am Lookout Mountain attackierte konnten nur noch Neben, Wiles und Guarnier mitziehen. Die sprintstarke Rivera schloss anschließend im Flachen gemeinsam mit Neben wieder auf, nachdem die kurzzeitig den Kontakt verloren hatte.

Ergebnis:
1. Megan Guarnier (Boels-Dolmans)
2. Coryn Rivera (UnitedHealthcare) + 0:00
3. Tayler Wiles (Velocio-SRAM) + 0:00
4. Amber Neben (Visit Dallas) + 0:04
5. Evelyn Stevens (Boels-Dolmans) + 0:04

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)