Nach schwerem Sturz auf 3. Giro-Etappe

Pozzovivos Zustand „ernst, aber unter Kontrolle"

Foto zu dem Text "Pozzovivos Zustand „ernst, aber unter Kontrolle
Für Domenico Pozzovivo (Ag2R) ist der 98. Giro d´Italia nach einem Sturz auf der 3. Etappe früh beendet. | Foto: Cor Vos

11.05.2015  |  (rsn) - Ein schwerer Sturz des Italieners Domenico Pozzovivo (Ag2r) hat die 3. Etappe des Giro d`Italia überschattet. Der 32-Jährige war 40 Kilometer vor dem Ziel auf einer Abfahrt in einer Rechtskurve mit dem Vorderrad weggerutscht und mit dem Kopf auf den Asphalt aufgeschlagen.

Pozzovivo war kurzzeitig bewusstlos und blieb minutenlang ohne Regung auf dem Boden liegen. Nachdem zunächst Schlimmstes befürchtet werden musste, konnten die Ärzte im Krankenhaus im Etappen-Zielort Sestri Levante noch am späten Nachmittag vorsichtige Entwarnung geben. „Sein Zustand ist ernst, aber unter Kontrolle. Es ist keine Notfallsituation, der Fahrer ist bei Bewusstsein und atmet selbständig", sagte Giro-Rennarzt Giovanni Tredici zu Rai Sport.

Und auch das Ag2r-Team twitterte nach der Etappe, ohne ins Detail zu gehen: „Die letzten Nachrichten sind beruhigend."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)