Ardeche: Becker Sechste im Kampf gegen die Uhr

Auch Villumsens Zeitfahrform besteht den WM-Test

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Auch Villumsens Zeitfahrform besteht den WM-Test"
Linda Villumsen (Wiggle-Honda) gehört bei der WM in Ponferrada zu den Medaillenkandidatinnen. | Foto: Cor Vos

03.09.2014  |  (rsn) – Einen Tag nachdem Weltmeisterin Ellen Van Dijk (Boels-Dolmans) sowie das deutsche Duo Lisa Brennauer und Trixi Worrack (beide Specialized-lululemon) bei der Boels Rental Ladies Tour in der Niederlande mit starken Zeitfahrleistungen beeindruckten, hat auch die Neuseeländerin Linda Villumsen (Wiggle-Honda) im Kampf gegen die Uhr bei der Ardeche-Rundfahrt einen Sieg eingefahren.

Die zweifache Zeitfahr-Vizeweltmeisterin gewann drei Wochen vor der WM das 6,7 Kilometer kurze Einzelzeitfahren der 2. Etappe mit zehn Sekunden Vorsprung auf die Weißrussin Alena Amialiusik (Astana-BePink) und übernahm somit auch die Führung im Gesamtklassement.

Dritte wurde Tayler Wiles (Specialized-lululemon) aus den USA mit zwölf Sekunden Rückstand, Vierte die Australierin Rachel Neyland (Nationalteam / + 19 Sekunden) vor ihrer Teamkollegin Lizzie Williams (+ 23).

Charlotte Becker kam als beste Deutsche auf Rang sechs. Die Wiggle-Honda-Fahrerin hatte im Ziel 30 Sekunden Rückstand auf ihre Teamkollegin Villumsen.

Die 2. Etappe wurde bereits am Vormittag ausgetragen, weil am Nachmittag bereits die 3. Etappe über 77,8 Kilometer vom Museaum von Alba la Romaine nach Le Teil ausgetragen werden sollte.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)