Solosieg beim 69. Dwars door Vlaanderen

Terpstra macht`s wie vor zwei Jahren

Foto zu dem Text "Terpstra macht`s wie vor zwei Jahren"
Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick-Step) gewinnt das 69. Dwars door Vlaanderen. | Foto: Cor Vos

26.03.2014  |  (rsn) - Niki Terpstra (Omega Pharma Quick Step) hat bei Dwars door Vlaanderen (Kat. 1.HC) seinen zweiten Sieg nach 2012 eingefahren. Wie bei seinem damaligen Triumph setzte sich der Niederländer nach 199 Kilometern von Roeselare nach Waregem als Solist durch und feierte seinen dritten Saisonerfolg.

Den Sprint der großen Verfolgergruppe um Platz zwei entschied der US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Sharp) 15 Sekunden hinter Terpstra für sich. Dritter wurde der Slowene Borut Bozic (Astana), der im Vorjahr Zweiter geworden war, gefolgt vom  Luxemburger Jempy Drucker (Wanty-Groupe Gobert). Rang fünf ging an den Franzosen Sylvain Chavanel (IAM), den Sieger von 2008. 

Als bester Belgier kam beim Heimspiel Jens Debusschere (Lotto-Belisol) auf Platz sechs vor seinem Landsmann Tom van Asbroeck (Topsport Vlaanderen). Vorjahressieger Oscar Gatto (Cannondale) musste sich diesmal mit Rang acht begnügen, dahinter landeten der Belgier Jens Keukeleire (Orica GreenEdge) und der Weißrusse Yauheni Hutarovich (Ag2r) auf den Plätzen neun und zehn.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 74° GP della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)