Niederländerin gewinnt Dwars door Vlaanderen

Pieters wird in Waregem Nachfolgerin ihrer Teamkollegin Wild

Foto zu dem Text "Pieters wird in Waregem Nachfolgerin ihrer Teamkollegin Wild"
Amy Pieters (Giant-Shimano) gewinnt das Frauenrennen von Dwars door Vlaanderen. | Foto: Cor Vos

27.03.2014  |  (rsn) - Amy Pieters (Giant-Shimano) hat beim Frauenrennen von Dwars door Vlaanderen ihren dritten Saisonerfolg verbuchen können. Die 22 Jahre alte Niederländerin entschied am Mittwoch das belgische Eintagesrennen, das Teil des nationalen Kalenders ist, auf einem Rundkurs nach 80 Kilometern in Waregem im Sprint einer vierköpfigen Ausreißergruppe vor ihrer Landsfrau Kim De Baat (Parkhotel Valkenburg) und der Australierin Amy Cure (Lotto Belisol) für sich. Vierte wurde die Niederländerin Julia Soek (Giant-Shimano), die Pieters den Sprint vorbereitete.

„Wir habe das heute als Team geschafft und ich muss mich bei Julia und den anderen bedanken, die ihr Vertrauen in mich gesetzt haben“, erklärte die Siegerin, die als Nachfolgerin ihrer Teamkollegin, der Titelverteidigerin Kirsten Wild das Podium betrat.

Pieters hatte in dieser Saison bereits eine Etappe der Ladies Tour of Qatar und den Klassiker Omloop Het Nieuwsblad gewonnen. Das Giant-Shimano-Frauenteam konnte den bereits achten Saisonsieg feiern.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)