Franzose triumphiert als Solist

Gougeard feiert bei Classic Loire Atlantique ersten Profisieg

Foto zu dem Text "Gougeard feiert bei Classic Loire Atlantique ersten Profisieg"
Alexis Gougeard (Ag2r/hier im Trikot der französischen Nationalmannschaft) | Foto:Cor Vos

22.03.2014  |  (rsn) - Alexis Gougeard (Ag2r) hat die 15. Austragung der Classic Loire Atlantique (Kat. 1.1) gewonnen. Der Franzose setzte sich nach 185 Kilometern rund um La Haye Fouassiere als Solist mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Belgier Kenneth Vanbilsen (Topsport Vlaanderen) und den Niederländer Wesley Kreder (Wanty Groupe Gobert) durch.

"Ich bin sehr glücklich über diesen Erfolg. Ich habe mir nach meiner Attacke noch ein paar Körner für den letzten Anstieg aufgehoben. Die Verfolger sind noch mal nahe gekommen, aber ich konnte sie auf Distanz halten", so der Tagessieger.

Gougeards Landsmann und Teamkollege Julien Berard belegte mit 27 Sekunden Rückstand Rang vier gefolgt von seinen zeitgleichen Landsleuten Julien Duval (Roubaix Lille Metropole), Kevin Reza (Europcar), Arnaud Gerard (Bretagne Seche) und Flavien Dassonville (Big Mat Auber).

Die Top Ten komplettierten die beiden Belgier Romain Zingle (Cofidis) und Tom Dernies (Wallonie Bruxelles). Hinter dem Belgier Sander Helven (Topsport Vlaanderen) und dem Franzosen Arnaud Courteille (FDJ.fr) gewann der Franzose Youheni Hutarovich (Ag2r) den Sprint des Feldes um Platz 13, 50 Sekunden hinter seinem Teamkollegen Gougeard

Für den 21-jährigen Gougeard war es der erste Profisieg. Diesen hatte er mit einer Attacke zehn Kilometer vor dem Ziel herausgefahren, als er sich aus einer zwölf Fahrer starken Spitzengruppe, die das Rennen bereits ab Kilometer zehn bestimmt hatte, absetzen konnte.

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)