70. Polen-Rundfahrt

Atapuma aus Ausreißergruppe gemobbt

Foto zu dem Text "Atapuma aus Ausreißergruppe gemobbt"
Darwin Atapuma (Colombia) | Foto: ROTH

02.08.2013  |  (rsn) - Was Darwin Atapuma (Colombia) kann, zeigte der Kolumbianer zum Auftakt der Polen-Rundfahrt, als er bei der Ankunft in Madonna di Campiglio hinter Tagessieger Diego Ulissi (Lampre-Merida) den zweiten Platz belegte.

Auf der 5. Etappe mit Ziel in Zakopane wollte sich der 25-Jährige erneut in Szene setzen und schloss sich der Ausreißergruppe des Tages an. Dies gefiel seinen Begleitern aber überhaupt nicht.

Trotz seines Rückstandes von fast fünf Minuten in der Gesamtwertung setzte die Konkurrenz alles daran, dass sich Atapuma wieder ins Peloton zurückfallen lassen würde.

,,Was heute passiert ist, ist eine Schande", kommentierte Teamchef Claudio Corti den Vorfall. ,,Atapuma wurde förmlich aus der Spitzengruppe rausgemobbt. Zunächst haben die Sportlichen Leiter, dann die Fahrer selbst Druck ausgeübt, da sie dachten, dass man wegen ihm die Gruppe nicht ziehen lassen würde. Sie sind sinnlose Attacken gefahren, nur um Atapuma loszuwerden."

Letztlich gab der Kletterspezialist nach und ließ sich ins Feld zurückfallen. Für die Ausreißergruppe sollte sich die zweifelhafte Aktion trotzdem nicht auszahlen. Sie wurden bereits 30 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)