Französischer Meister gewinnt Val d´Ille Classic

Bouhanni sprintet zum dritten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Bouhanni sprintet zum dritten Saisonsieg"
Nacer Bouhanni (FDJ) hat bei der Val d´Ille Classic - Souvenir Julien Ditlecadet (1.1) seinen dritten Saisonsieg eingefahren. | Foto: Radsport News

31.03.2013  |  (rsn) – Nacer Bouhanni (FDJ) hat bei der Val d'Ille Classic - Souvenir Julien Ditlecadet (1.1) seinen dritten Saisonsieg eingefahren. Der Französische Meister, der in diesem Jahr bereits Etappensiege bei der Oman-Rundfahrt und Paris-Nizza feiern konnte, verwies am Ostersonntag bei dem französischen Eintagesrennen über 190,5 Kilometer mit Start und Ziel in La Mézière im Massensprint seinen Landsmann Bryan Coquard (Europcar) und den Weißrussen Yauheni Hutarovych (Ag2R) auf die Plätze.

Hinter den drei Franzosen Benjamin Giraud (La Pomme Marseille), Clément Koretzky (Bretagne- Séché Environnement) und Justin Jules (La Pomme Marseille) kam der Schweizer Pirmin Lang (IAM) auf Rang sieben. Bester deutscher Fahrer war Sebastian Forke (NSP-Ghost) auf Platz 18.

Über 180 Kilometer wurde das Rennen von einem Ausreißerduo mit dem Österreicher Matthias Brändle (IAM Cycling) und dem Franzosen Stephane Rossetto (Auber) bestimmt. Brändle und sein Begleiter hatten sich einen Maximalvorsprung von sieben Minuten erarbeitet, wurden im Finale aber von den französischen Sprinterteams wieder gestellt, so dass es zum Massensprint kam.

"Matthias Brändle hat heute das Richtige gemacht und ein sehr starkes Rennen gezeigt. Er war heute sehr nahe am Sieg dran. Bei solchen Rennen muss man mit Sprintentscheidungen rechnen und da wir keinen Sprinter als sicheren Trumpf dabei hatten, mussten wir etwas riskieren", sagte Brändles Sportlicher Leiter Rubens Bertogliati.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine