„Das macht alles nur noch schlimmer“

Fall Armstrong: Kittel kritisiert Contador

Foto zu dem Text "Fall Armstrong: Kittel kritisiert Contador "
Marcel Kittel (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

26.10.2012  |  (rsn) – Marcel Kittel (Argos-Shimano) hat Alberto Contador, Samuel Sanchez und Miguel Indurain für deren Unterstützung von Lance Armstrong scharf kritisiert. „Es macht mich krank, wenn ich lese, dass Contador, Sanchez und Indurain Armstrong immer noch unterstützen. Wie will jemand glaubwürdig sein, der so etwas sagt“, schrieb der Erfurter auf seiner Twitterseite.

Contador hatte der der Tour-Präsentation am Mittwoch behauptet, dass es keinerlei Beweise gegen Armstrong gäbe und angefügt: „Meiner Meinung nach wird ihm nicht genügend Respekt entgegengebracht. Er wird gedemütigt und gelyncht. Es ist vernichtend. Wenn Radsport in den USA populär ist, dann ist es ihm zu verdanken.“ Ähnlich hatten sich seine Landsleute Samuel Sanchez, Alejandro Valverde und der fünffache Tour-Sieger Indurain geäußert.

„Das macht alles nur noch schlimmer“, kommentierte Kittel die Aussagen der Spanier. „Sie sollten ihr falsches Spiel woanders spielen. Oder fahren sie nur für Geld und nicht für die Ehre?“

Der 24-jährige Thüringer, dem in dieser Saison 13 Siege gelangen, hatte bereits vor zwei Wochen Teile des Dossiers der US-Anti-Doping-Agentur USADA gelesen und seinen Eindruck ebenfalls auf Twitter mit den Worten geschildert: „Es ist, wie wenn man das Drehbuch eines Action-Thriller liest. Kann aber kein Happy End sehen. Es ist eine Schande!”

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)