"The Secret Race" in der Auswahl zu „The William Hill Sports Book of the Year”

Hamiltons Autobiografie für Literatur-Preis nominiert

Foto zu dem Text "Hamiltons Autobiografie für Literatur-Preis nominiert"
Tyler Hamilton | Foto: ROTH

15.10.2012  |  (rsn) – Tyler Hamiltons Autobiografie "The Secret Race" ist für die Auszeichnung als William Hill Sportbuch des Jahres nominiert worden. Auf der vorläufigen Liste des renommierten britischen Literaturpreises stehen derzeit insgesamt 14 Titel. Mit Victoria Pendletons Autobiografie "Between the Lines" findet sich nur ein weiteres Radsport-Buch in der Auswahl.

Der mit 24.000 britischen Pfund dotierte „William Hill Sports Book of the Year” ist der älteste Literaturpreis der Welt für Sportbücher. Vorherige Gewinner aus der Radsport-Szene waren unter anderem „Rough Ride“ von Paul Kimmage (1990) und "It's Not About the Bike" von Lance Armstrong (2000).

Hamiltons Autobiografie, in der er jahrelanges Doping zugibt, über systematisches Doping im US Postal-Team berichtet und seinen früheren Teamkollegen Armstrong schwer belastet, wurde von Daniel Coyle geschrieben, der zuvor bereits ein hochgelobtes Buch über den siebenfachen Tour-Sieger mit dem Titel Armstrongs Kreuzzug verfasst hat.

Der diesjährige Gewinner des Preises wird am 26. November bekannt gegeben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)