Von 2001 bis 2007

Auch Leipheimer gibt jahrelanges Doping zu

Foto zu dem Text "Auch Leipheimer gibt jahrelanges Doping zu"
Levi Leipheimer (Omega Pharma – QuickStep) | Foto: ROTH

11.10.2012  |  (rsn) – Omega Pharma-QuickStep hat Levi Leipheimer nach dessen Doping-Geständnis bis auf Weiteres in den „Inaktiv-Status“ gesetzt. Damit reagiert das Team von Tony Martin auf den Bericht der US-Anti-Doping-Agentur USADA, in dem auf über 1000 Seiten Beweise für jahrelanges Doping in Lance Armstrongs US Postal-Team aufgelistet werden, für das Leipheimer in den Jahren 2000/2001 fuhr.

Der 39 Jahre alte US-Amerikaner ist einer von elf früheren Armstrong-Helfern, die vor der USADA ausgesagt und Doping zugegeben hatten. Leipheimer wurde wie alle anderen noch aktiven Fahrer für sechs Monate gesperrt.

In einer Erklärung gestand Leipheimer Doping in den Jahren von 2000 bis Ende 2007. Damals fuhr er für US Postal, für Rabobank (2002 – 2004), Gerolsteiner (2005/06) und Discovery Channel (2007). Der Kalifornier gab die Einnahme von EPO und Testosteron sowie Blutdoping zu. „Das Team nimmt die Entscheidung der USADA und die folgende Erklärung von Herrn Leipheimer sehr ernst“, hieß es in einer Erklärung. Man wolle zuerst alle vorliegenden Informationen sichten und ein persönliches Gespräch mit dem Fahrer führen, bevor man eine endgültige Entscheidung treffe. Leipheimer wechselte Ende 2011 von RadioShack-Nissan zu Omega Pharma-QuickStep.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)