Gelingt der erste Saisonsieg?

Petacchi: Bayern-Rundfahrt statt Giro

Foto zu dem Text "Petacchi: Bayern-Rundfahrt statt Giro"
Alessandro Petacchi (Lampre-ISD) | Foto: ROTH

23.05.2012  |  (rsn) – Bayern-Rundfahrt statt Giro d’Italia – Alessandro Petacchi (Lampre-ISD) ist einer der großen Namen beim einzigen deutschen Mehretappenrennen. „Ich weiß nicht so genau, was auf mich zukommt, die heutige Etappe soll schwer sein, aber nach den Bergen folgt ja noch ein längeres Flachstück, so dass es noch zum Massensprint kommen könnte“, sagte der Italiener vor dem Start der 1. Etappe in Traunstein zu Radsport News.

Ein Tagessieg ist Petacchis Ziel bei der Bayern-Rundfahrt. Zuletzt bei der Norwegen-Rundfahrt hat das nicht geklappt. Da musste sich der Lampre-Kapitän mit zwei zweiten Etappenplätzen begnügen, was bedeutet, dass Petacchi noch immer auf seinen ersten Saisonsieg wartet. In Bayern kann Petacchi unter anderem auf seinen Anfahrer Danilo Hondo vertrauen, der am Dienstagabend als einziger die Lampre-Farben bei der Team-Präsentation in Traunstein vertrat, da der Rest der Mannschaft erst spät mit dem Flieger in München landete.

Dass er nicht bei der zeitgleich laufende Italien-Rundfahrt dabei ist, enttäuscht der 38-Jährigen nach eigenen Worten nicht. „Zum einen hat die Teamleitung entschieden, dass wir mit Michele Scarponi ganz auf die Gesamtwertung setzen“, sagte Petacchi, der sein Debüt bei der Bayern-Rundfahrt gibt. „Und zum anderen habe ich mich mit Teammanager Giuseppe Saronni so abgestimmt, dass ich mich hier bei der Bayern-Rundfahrt auf die Tour de France vorbereite.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine