Five Rings of Moscow: Müller Dritter im Gesamtklassement

Schweizer knapp am Podium vorbei

Foto zu dem Text "Schweizer knapp am Podium vorbei"
Michael Schweizer (Nutrixxion Abus) | Foto: ROTH

09.05.2012  |  (rsn) – Der Aachener Michael Schweizer (Abus Nutrixxion) hat auf der 4. Etappe der Five Rings of Moscow (Kat.2.2) knapp das Podium verpasst und bei sintflutartigen Regenfällen nach 151,3 Kilometern (17 Runden à 8,9 km) durch die russische Hauptstadt den vierten Platz belegt. Im Massensprint holte sich der Russe Konstantin Yakimov den Sieg vor seinen beiden Landsleuten Leonid Krasnov (RusVelo) und Sergey Nikolaev.

Im Gesamtklassement führt vor der abschließenden 5. Etappe der Russe Igor Boev (Itera-Katusha) vor dem zeitgleichen Serben Ivan Stevic (Salcano). Nutrixxion-Kapitän Dirk Müller belegt mit acht Sekunden Rückstand Rang drei, sein niederländischer Teamkollege Tom Vermeer ist Fünfter (+0:55).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)